Musik











Wie bin ich darauf gekommen, Klavier zu spielen? Und wie habe ich mir die erste Oktave beigebracht. Hören Sie selber, die Songs unten.
Das erste: Ich hatte Gitarren-Unterricht. Von meinem 12. Lebensjahr bis zu meinem 16. Angefangen habe ich, Gitarre zu üben, in dem ich die g-Seite gespielt habe - also vom Unterricht aus. Dazu kamen immer mehr Noten.
Nun ja, das Prinzip des Klaviers ist einfach. Schauen wir uns die Noten an, dann steht jede Note, von ihrer Höhe auf einem Strich. Auf dem Klavier kommen Tasten hintereinander. Gehen wir einen Strich nach oben, gehen wir auf dem Klavier eine Taste nach rechts.
Dieses Prinzip ist klar. Dass man Gitarre lernt, in dem man mit g anfängt und dann immer weitergeht, kommt hinzu. So kann man auf dem Klavier zunächst C, D lernen - die eine Taste, dann die andere Taste, nebeneinander, dann C, D, E, dann C, D, E, F, ... . Das G ist generell die 5. Taste. Man muss sich C merken und vielleicht G, damit man es einfach findet.
Wie habe ich C, D, E, und dann C, D, E, F, G, A, H gelernt?
Na ja, ich habe einen Zufallsgenerator geschrieben. Zunächst für C, D, dann für C, D, E und so weiter.
Die Ergebnisse finden sie unten in den Videos.
Hier finden sie die jeweiligen Zufallsgeneratoren: